Green Zone ©
Green Zone ©
Green Zone ©
Green Zone ©
Green Zone ©
Freitag, 23. November • 23:30 - 01:10

Green Zone TIPP

Action

USA / Großbritannien 2009

Im Chaos des besetzten Bagdad sollen US-Offizier Roy Miller und sein Team versteckte Massenvernichtungswaffen aufspüren - doch trotz sicherer Informationen bleibt die Suche erfolglos. Stattdessen deckt Miller eine gefährliche Verschwörung auf und wird selbst zum Gejagten. Regisseur Paul Greengrass liefert einen nervenaufreibenden Action-Politthriller, bei dem die Grenzen zwischen Wahrheit und Fiktion verschwimmen. Irak 2003: Offizier Roy Miller ist im besetzten Bagdad stationiert und soll mit seinem Team die Massenvernichtungswaffen Saddam Husseins ausfindig machen - ein schwieriger und vor allem gefährlicher Job. Denn um diesen Auftrag auszuführen, müssen sie das von den Amerikanern eingerichtete Sicherheitsareal, die sogenannte "Green Zone", verlassen. Doch trotz vermeintlich sicherer Hinweise bleibt auch der jüngste Einsatz erfolglos, die gestürmte Lagerhalle ist leer. Als Miller die Zuverlässigkeit der Quellen und die Vorgehensweise des Geheimdienstes in Frage stellt, wird er von dem CIA-Agenten Martin Brown kontaktiert. Der Nahost-Experte weiß aus Erfahrung, dass derartige Himmelfahrtskommandos von vornherein zum Scheitern verurteilt sind, und nun sollen endlich die Gründe dafür aufgedeckt werden. Doch Millers Suche nach der Wahrheit entwickelt sich bald zum Kampf ums Überleben: Ein irakischer Informant sowie die Reporterin Lawrie Dayne bringen ihn allmählich auf eine Spur, die nicht nur in die eigenen Reihen führt, sondern anscheinend sogar bis ins Pentagon. Nach den Blockbustern "Die Bourne Verschwörung" (2004) und "Das Bourne Ultimatum" (2010) arbeiteten Regisseur Paul Greengrass und Hauptdarsteller Matt Damon bei "Green Zone" erneut erfolgreich zusammen. Basierend auf dem preisgekrönten Enthüllungsbuch "Imperial Life in the Emerald City" von Washington-Post-Redakteur Rajiv Chandrasekaran, gelingt Greengrass hier ein komplexer und spannend aufbereiteter Politthriller, der durch unruhige Kamerabilder und überzeugende Darsteller erschreckend realistisch wirkt. Greengrass' Vorliebe für die kritische Aufarbeitung sozialpolitischer Themen der jüngeren Vergangenheit zeigte sich bereits in seinem wohl bekanntesten Werk "Bloody Sunday" (2002), das sich mit den Geschehnissen des "Blutsonntags" am 30. Januar 1972 in Nordirland befasst. Ein weiteres Beispiel ist das Katastrophendrama "Flug 93" (2006), das als erste Hollywood-Produktion überhaupt in seiner Rahmenhandlung die Ereignisse des 11. Septembers 2001 schilderte. Der englische Regisseur wurde hierfür im Jahr 2007 in der Kategorie "Beste Regie" bei den Academy Awards für den Oscar nominiert. 2016 kam dann das vorerst letzte "Jason Bourne"-Abenteuer in die Kinos - wieder mit Matt Damon in der Titelrolle.

Regie

Besetzung

Programm

Replay

Weitere Sendungen

ORF 1

Film des Tages

Ben Hur

18.11.18 • 20:15 • 2016


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten