Produkte
Profil
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri ©
Diese Sendung ist vorbei und nicht mehr verfügbar.
Freitag, 23. Oktober • 20:10 - 22:15

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Drama

Großbritannien / USA 2017

Der Teenager Angela Hayes wurde im Städtchen Ebbing im US-Bundesstaat Missouri Opfer eines äusserst brutalen Verbrechens. Dennoch ist der Fall bereits nach ein paar Monaten ad acta gelegt worden: Keine Verdächtigen, keine Hinweise, keine brauchbaren DNA-Spuren. Für Angelas Mutter Mildred ist das ein unhaltbarer Zustand. Sie beschliesst, dem örtlichen Polizeichef Willoughby Beine zu machen und mietet drei riesige Plakatwände am Ortseingang von Ebbing: In grossen schwarzen Lettern beschreibt sie nicht nur explizit, unter welchen Umständen ihre Tochter sterben musste, sondern sie greift Willoughby direkt an: «Immer noch keine Verhaftungen? Wie kann das sein, Chief Willoughby?»
Mildreds Aktion mündet in einer ernsthaften Unterredung zwischen ihr und Willoughby, bei dem Mildred feststellen muss, dass Ebbings Polizeichef kein geeigneter Gegner für sie ist. Wer will schon auf einen Sterbenskranken losgehen? So knöpft sie sich Willoughbys rechte Hand Dixon vor, ohne zu ahnen, dass dieser ganz eigene Ziele verfolgt. Eins führt zum anderen, bis in der Kleinstadt ein Chaos ausbricht, das nicht mehr zu kontrollieren ist.
Nach «In Bruges» und «Seven Psychopaths» ist «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri» der dritte Spielfilm von Martin McDonagh. Der irisch-englische Filmemacher versteht es geradezu meisterhaft, sich zwischen den Gernes zu bewegen. Rachethriller, Komödie, Drama, Krimi - in «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri» kommen Elemente all dieser Genres vor und dennoch ist der Film wie aus einem Guss.
Nicht zuletzt ist dies der Traumbesetzung zu verdanken, die McDonagh gewinnen konnte: Frances McDormand, deren Filmografie bereits einige Figuren bereithält, die der Mildred aus «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri» ähneln; man denke nur an Marge Gunderson in «Fargo» oder Olive Kitteridge in dem gleichnamigen Vierteiler. Sie wurde für die Rolle der Mildred mit einem Oscar als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Auch Sam Rockwell bekam einen Oscar für seine furiose Verkörperung des rassistischen Cops Dixon. Schliesslich ist da noch Woody Harrelson, bekannt etwa aus «True Detective» und «The Hunger Games», der hier faktisch gegen den Strich besetzt ist als krebskranker Polizeichef. Nicht nur mit Oscars wurde «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri» geehrt, bei den Golden Globes räumte er geradezu ab. SRF zeigt den Film exklusiv in Zweikanalton deutsch/englisch.

Regie

Besetzung

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten