Teleboy bloggt

Hitchcock - Meister des Suspense

Do, 23.04.2015, Selina Lau-Schmidiger

«Psycho» ist bis heute eines der populärsten Werke der Filmgeschichte. Das mit viel Fantasie, aber auch Körnchen der Wahrheit angereicherte Bio-Pic «Hitchcock» zeigt, wie Alfred Hitchcock den Film realisierte.

Hitchcock, 25.04., 22:30 Uhr, SRF2

Der Thriller-Spezialist Alfred Hitchcock ging als britischer Regisseur in die Filmgeschichte ein. Falsche Verdächtigungen und traumatisierte Figuren bilden den Kern vieler seiner Filme - so auch den seines Vorzeigewerks Psycho. Doch dieses stand zuerst unter einem schlechten Stern, denn ursprünglich war kein Studio an dem Film interessiert, und auch Freunde und Verwandte von Alfred Hitchcock prophezeiten der «Psycho»-Geschichte keinen Erfolg. Doch Hitchcock und seine Ehefrau Alma entschieden sich, ihr Haus zu opfern und den Film selbst zu produzieren. Dass die nackte Frau unter der Dusche ein faustdicker Skandal werden würde, ist zu jener Zeit voraussehbar. Wie «Psycho» es trotz all dieser Schwierigkeiten zu einem Meilenstein der Filmgeschichte schaffte, zeigt das Bio-Pic «Hitchcock».

Der Spielfilm ist zum einen Porträt des Regisseurs und gleichzeitig ein Making-of von «Psycho», der an vielen Stellen an den Film «My Week With Marilyn» erinnert. In einem kühlen Setting der 1950er-/1960er-Jahre zeigt «Hitchcock» die Schwächen einer der grössten Filmikonen der Welt, wobei auch anderen Berühmtheiten wie Madame Toussauds einen Auftritt gegönnt ist.

Der Blick auf Hitchcocks Privatleben und einen bedeutenden Teil der Filmgeschichte ist faszinierend und der Film für alle Filmfans oder über 50-Jährigen ein Muss. Dennoch ist festzuhalten, dass der Film nicht eine komplett realistische Aufarbeitung, sondern zum grossen Teil der Unterhaltung wegen auch eine Märchenbildung ist.

SRF2 zeigt die Hitchcock-Biografie Hitchcock am Samstag, 25. April um 22:30 Uhr und gleich im Anschluss Hitchcocks Original «Psycho». Wer sich einen weiteren Krimiklassiker von Hitchcock gönnen will, dem sei Über den Dächern von Nizza am 1. Mai um 00:05 Uhr auf SRF1 empfohlen.

Teleboy bloggt - weitere Beiträge

Bild zu: Der reinste Horror...

Teleboy bloggt | Fr, 26.06.2015

Der reinste Horror...

... im wahrsten Sinne des Wortes: Zarte Gemüter müssen tapfer sein, denn ZDFneo wird einen Monat lang von zahlreichen Horrorfilmen beherrscht. mehr...

Bild zu: «Bright Star - Meine Liebe. Ewig»

Teleboy bloggt | Mi, 17.06.2015

«Bright Star - Meine Liebe. Ewig»

Oscar-Preisträgerin Jane Campion erzählt eine zart-melancholische Ballade über die Liebe und die Kunst im England des 19. Jahrhunderts. mehr...

Bild zu: «Oslo, 31. August»

Teleboy bloggt | Mi, 10.06.2015

«Oslo, 31. August»

Das norwegische Drama von Regisseur Joachim Trier ist eine fesselnde Charakterstudie eines suizidalen Ex-Junkies - wir haben die Filmkritik. mehr...