Die Trucker - Leben auf der Autobahn ©
Die Trucker - Leben auf der Autobahn ©
Sonntag, 26. August • 18:00 - 18:30

Die Trucker - Leben auf der Autobahn

Die Trucker - Leben auf der Autobahn

Dokumentation

D 2018

Sie führen ein stressiges Leben auf der Autobahn, sind getrieben von Lieferterminen und stecken täglich im Verkehrschaos: die Trucker.
Ohne die Brummifahrer würde nichts mehr gehen, sie garantieren unsere Rundumversorgung. Trotzdem werden sie gehasst, wenn sie mit ihren Kolossen Straßen, Autobahnen und Parkplätze verstopfen. Die "ZDF.reportage" zeigt Trucker in ihrem stressigen Alltag.
Die Frauen und Männer hinterm Steuer haben einen Fulltime-Job mit bis zu 15 Arbeitsstunden am Tag. Zudem haben sie mit immer neuen Herausforderungen zu kämpfen. Fahrer aus Billiglohnländern erhöhen den Konkurrenzkampf, verstopfte Autobahnen und Parkplätze sowie kilometerlange Baustellen machen den Truckern zu schaffen.
Da ist Reinfried K., genannt "Easy". Der 58-Jährige steuert langsam aber sicher auf seine Rente zu. Seine letzten Jahre auf dem Bock geht er mit einer gewissen Gelassenheit an. Nicht immer einfach, wenn man mal wieder nur schleichend vorankommt: "Was mich nervt ist, dass da Baustellen sind, wo gar nicht gebaut wird. Dass die wochenlang da stehen, und es wird nichts gemacht!" Oft blickt er wehmütig auf die alten Zeiten zurück, er vermisst die Freiheit von einst und den Zusammenhalt: "Fernfahrerromantik gibt es selten oder nie. Heute ist bei dem Job zu viel Aggressivität auf der Straße. Jeder denkt nur an sich."
Vivien B. ist seit zwei Jahren Truckerin und Mutter eines dreijährigen Sohnes. Es ist nicht immer einfach, diesen harten Job und das Familienleben unter einen Hut zu bekommen. Vor allem, wenn Staus und wichtige Aufträge dazwischenkommen und sie es am Wochenende nicht nach Hause schafft, ist Vivien im Zwiespalt: "Ich bin jetzt fast drei Wochen weg von zu Hause, das ist normalerweise nicht üblich. Meinen Sohn vermisse ich sehr, den vermisse ich auch immer. Aber das ist halt mein Job."
Piet van T. ist gelernter Koch, vor 19 Jahren wechselte er vom Herd in die Fahrerkabine. Die Wochenenden sind ihm heilig. Wenn dann ein Kurztrip mit dem Wohnmobil ansteht, sitzt ihm die Zeit noch mehr im Nacken als sonst, vor allem auf seiner Route von Ost nach West: "Die A2 ist die schlimmste Autobahn Deutschlands."
Die A2 ist die Transitstrecke für den osteuropäischen Frachtverkehr schlechthin. Bedingt durch das hohe Aufkommen an Lastwagen ereignen sich viele Unfälle. Die Kommissare Sascha M. und Volker S. der Polizei Hannover sind mit einer Spezialeinheit tonnenschweren Verkehrssündern auf der Spur. Vor allem osteuropäische Fahrzeuge haben eine hohe Beanstandungsquote. Die Polizisten überprüfen die Einhaltung des Mindestabstands und der vorgeschriebenen Lenkzeiten, spüren Manipulationen am Fahrzeug, Mängel und schlecht gesicherte Fracht auf. Ihre Maßnahmen sollen für mehr Sicherheit sorgen.
Die zweiteilige "ZDF.reportage" begleitet Truckerin Vivien B., ihren Kollegen Reinfried K. und Piet van T. in ihrem Berufsalltag. Zudem gibt die tägliche Arbeit von Polizei und Autohofbetreibern weitere Einblicke in die Welt der Trucker.

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten