ZDF

Dienstag, 22. August
04:20 - 05:05

Fürs Aktenstudium haben die beiden Cops Hofer (Josef Hannesschläger, l.) und Lind (Tom Mikulla, r.) mit Michi Mohr (Max Müller, M.) rasch einen kompetenten Ersatzmann gefunden. ©
Kommissar Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger, l.) bedrängt die Haushälterin Beata Kosnica (Margarita Breitkreiz, r.) sich den Tatort genauer anzuschauen, denn sein Bauchgefühl sagt ihm, dass irgendetwas übersehen wurde. ©
Abspielen
Aufnehmen
Watchlist
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.

Die Rosenheim-Cops

Die zerbrochene Feder

Die Putzhilfe Beata Kosnica hält Korbinian aufgeregt an, als dieser mit dem Traktor unterwegs ist. Sie berichtet, dass sie ihren Chef und Hausbesitzer Frühwald tot aufgefunden hat.
Noch bevor sich Lind am Tatort ein Bild machen kann, nimmt sich Korbinian der jungen Frau an und erfährt, dass sich Frühwald mit einem gewissen Andreas Späth seit Jahren gerichtlich um unbezahlte Rechnungen gestritten hat.
Und das, obwohl Frühwald in seinem Safe beträchtliche Summen Bargeld aufbewahrte. Nun ist dieses Geld weg. Zudem habe Späth Frühwald einmal bei einem Streit mit einer Eisenstange attackiert. Späth leugnet verständlicherweise den Mord, gibt aber zu, das Eintreiben des Geldes an die Gebrüder Wolf weitergegeben zu haben, zwei raue Gesellen, die für ihre schlagkräftigen Argumente bekannt sind.
Bei ihren Ermittlungen stoßen die beiden Cops auch auf Werner Leitner, den Neffen und möglichen Erben des Frühwaldlichen Besitzes, der gemeinsam mit Roman Weixler unter dem Namen Sepplbrothers ein satirisches Kabarett leitet. Marie weiß aus ihrer Arbeit im Stadtrat, dass Frühwald gar nicht gut auf seinen Neffen zu sprechen war. Aber Leitner hat ein Alibi. Doch dann erfahren Hofer und Lind von Beata Kosnica, dass am Tatort aus der Designsammlung auch ein kleiner Aschenbecher verschwunden ist. Und dieser Aschenbecher erweist sich bald als heiße Spur.

Programm

Replay

Hollystar Passende Filme hier mieten