Mittwoch, 16. August 2017 • 10:30 - 11:15
Abspielen
Aufnehmen
Watchlist
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.

Notruf Hafenkante

Wo ist Luisa?

Die dreijährige Luisa Merck ist verschwunden. Während die gesamte Nachbarschaft nach dem kleinen Mädchen abgesucht wird, kümmern sich Nils und Melanie um das nähere Umfeld der Familie.
Sie stoßen auf einen Verdächtigen: Gärtner Jörn Lindner, der früher für die Mercks gearbeitet hat und am Morgen in der Nachbarschaft gesehen wurde. Recherchen ergeben, dass der Mann bereits wegen versuchter sexueller Nötigung einer Minderjährigen angezeigt wurde.
Franzi und Boje folgen dieser Spur und stellen den Mann zur Rede. Eine Vernehmung und die Durchsuchung seiner Wohnung ergeben nichts. Die Beamten müssen ihn laufen lassen.
Nils und Melanie befragen derweil ein letztes Mal die Eltern des Mädchens und stoßen auf eine neue Spur. Nils kann ein Telefongespräch des Vaters belauschen und erfährt, dass die Familie erpresst wird. Mutig gehen die Eltern auf die Lösegeldübergabe ein, und die Polizisten können die Erpresser stellen.
Schnell stellt sich heraus, dass es sich bei dem Erpresser um den Nachbarjungen Jens handelt, der weder weiß, wo Luisa ist, noch wer sie entführt hat. Als die Beamten durch Zufall erfahren, dass Luisa ein Adoptivkind ist, ergibt sich eine völlig neue Möglichkeit. Für die Polizisten beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn Luisa ist schwer krank und benötigt dringend Medikamente.
Auf dem Weg zu einem Einsatz schnappt Arne sich im Vorbeigehen ein paar Kekse aus einer abgestellten Büchse. Was er nicht ahnt: Die Kekse sind selbstgebackene Haschkekse eines Patienten. Arnes Heißhunger sorgt schnell für unerwünschte Nebenwirkungen.
Boje bekommt Post von seiner Mutter aus Amerika. Jahrelang hatte er nichts von ihr gehört. Lange zögert er, den Brief überhaupt zu lesen. Doch dann ist er tief berührt und trifft eine Entscheidung.

Jahr: 2007
Länge: 45 Minuten

Programm

Replay

Hollystar Passende Filme hier mieten