ZDF Info

Montag, 18. September
05:50 - 06:20

Perry F. und seine zwölfjährige Tochter Luisa beim Kuchenbacken. Der alleinerziehende Vater von drei kleinen Kindern findet keine Arbeit und ist auf Hartz IV angewiesen. ©
Der Armutsforscher Professor Christoph Butterwegge kritisiert das "Bedingungslose Grundeinkommen". Es zerschlage den Sozialstaat. ©
Die Antwort auf Digitalisierung und intelligente Technologie lautet für viele Teilnehmer der "re:publica 2017" "Bedingungsloses Grundeinkommen". ©
Die Ministerialdirektorin im Finnischen Sozialministerium, Outi Antila, erklärt den "ZDFzoom"- Autoren, dass schon in wenigen Jahren die Digitalisierung den Arbeitsmarkt stark verändern wird. Darum experimentiert Finnland schon jetzt mit einem "Grundeinko ©
Daniela, Kolja und Ingo haben bei der Verlosung eines gemeinnützigen Vereins gewonnen. Sie bekommen zwölfmal 1000 Euro "Grundeinkommen". ©
Abspielen
Aufnehmen
Watchlist
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.

Grundeinkommen für alle - Fair oder ungerecht?

Fair oder ungerecht?

Kaum ein Thema beherrscht den Wahlkampf so wie die Gerechtigkeitsdebatte. Dabei wird auch das "Bedingungslose Grundeinkommen" für alle diskutiert. Eine Zahlung vom Staat - ohne Gegenleistung. "ZDFzoom" fragt: Brauchen wir das "Bedingungslose Grundeinkommen" für alle? Wäre das fair oder ungerecht? Würde es die Menschen anspornen zu arbeiten oder eher dafür sorgen, in der Hängematte zu bleiben? Das deutsche Sozialsystem ist seit der Einführung der Hartz-IV-Reformen 2005 zu einem gigantischen Verwaltungs- und Kontrollapparat geworden, der große Summen verschlingt. Demografischer Wandel und die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung der Arbeitswelt bringen neue Herausforderungen mit sich. Experten bezweifeln, dass der Sozialstaat in seiner jetzigen Form den Belastungen der Zukunft gewachsen ist. Manche halten das "Bedingungslose Grundeinkommen" für die Lösung. Die "ZDFzoom" Reporter Ulrike Brödermann und Halim Hosny sprechen mit Befürwortern und Gegnern aus der Wissenschaft und zeigen Menschen in Deutschland, die probeweise ein "Bedingungsloses Grundeinkommen" beziehen und wie sich ihr Leben seitdem verändert hat. Sie besuchen auch Familien, die von Hartz IV leben. Der alleinerziehende Vater Perry, der mit seinen drei Kindern in Leipzig lebt, erzählt von seinen Erfahrungen bei der Arbeitssuche, mit dem Jobcenter und dem bürokratischen Hürdenlauf. Die Autoren fahren nach Finnland, wo in einer Testphase 2000 Menschen ein "Bedingungsloses Grundeinkommen" bekommen und sprechen mit den Beziehern und der Regierung über erste Erfahrungen. Für die einen wäre die Einführung eines "Bedingungslosen Grundeinkommens" die Antwort auf die Krise des deutschen Sozialstaats, für die anderen der Anfang vom Ende der Solidargemeinschaft.

Jahr: 2017
Länge: 30 Minuten

Programm

Replay