ZDF Info

Samstag, 30. September
10:30 - 11:15

Reklame fürs Volk - in einem Land, in dem es eigentlich keine Werbung geben durfte. ©
Andenken an eine bunte Werbewelt: Auf dieser Schürze sind einige der Markennamen verewigt, für die im DDR-Fernsehen geworben wurde. ©
Aufnehmen
Watchlist

Reklame fürs Volk

Die bunte Werbewelt der DDR

Werbung in einem Land, in dem man eigentlich keine Werbung wollte, da sie ja dem Kapitalismus diente: Das klingt absurd. Und doch gab es in der DDR unendlich viel Reklame. Die Werbung, das An-den-Mann-bringen von Produkten, hatte in der DDR jedoch eine andere Aufgabe als in West-Deutschland. Sie war gesteuert vom Zentralorgan der Partei und war dafür da, Missstände und Mangel an Produkten gut zu verkaufen. Die Dokumentation "Reklame fürs Volk" zeigt ein Land voller Werbung, in dem es keine Werbung geben durfte. Wie haben Regisseure und Werbetexter Werbung gemacht, ohne dass sie sich aufmerksamkeitswirksame Spielereien ausdenken durften? Wer kontrollierte die Werbung, wer sagte, was gut und was schlecht ist? Warum hat man überhaupt Werbung gemacht, wenn es für ein Produkt keine Konkurrenz gab? Wie war das Bild der DDR-Frau in der Werbung - im Vergleich zum Frauenbild im Westen?

Jahr: 2016
Länge: 45 Minuten

Programm

Replay