ZDF Info

Samstag, 16. September
21:00 - 21:30

Intelligent, schön und ewig jung - sieht so der perfekte Mensch der Zukunft aus? Die Genforschung katapultiert uns in ein neues Zeitalter. Bald werden wir Gott spielen können. Doch mit welchen Folgen? ©
Babys vom Designer - Können wir in der Zukunft unsere Kinder nach Wunsch gestalten? ©
Die Augenfarbe des eigenen Kindes selbst bestimmen? Bereits heute existieren Techniken, mit denen dieser Wunsch erfüllt werden könnte. Wo werden wir die Grenze ziehen, wenn mit der Genforschung die Möglichkeiten immer größer werden? ©
Ein Wunschkind aus dem Labor. Wohin führen uns die Fortschritte in der Gentechnik? ©
Abspielen
Aufnehmen
Watchlist
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.

Leschs Kosmos

Die zweite Schöpfung -Der neue Mensch

Ewige Jugend, Babys nach Wunsch, perfekte Menschen - katapultiert uns die Gentechnik in ein neues schrecklich schönes Zeitalter? Die Forschung rast, und die Zukunft hat längst begonnen. Fortschritte in der Gentechnik bringen uns dem uralten Traum von einem langen, gesunden Leben immer näher. Stehen wir an der Schwelle zur nächsten Entwicklungsstufe des Menschen? Wie könnte der perfekte Mensch aussehen? Harald Lesch wirft einen Blick in unsere Zukunft. Stell Dir vor, Du könntest endlich bisher unheilbare Krankheiten wie Aids heilen. Du hättest die Chance, jedem, der auf ein Spenderorgan wartet, ein neues zu schenken. Du könntest werdenden Eltern ein gesundes Kind versprechen, ohne genetische Krankheiten oder Risikofaktoren für Krebs oder Alzheimer. Selbst der größte Traum der Menschheit wäre zum Greifen nahe: ewige Jugend! Was würdest Du tun? Weltweit überschlagen sich die Erfolgsmeldungen der medizinischen Forschung. Doch was steckt dahinter? Bis die Wunderpille gegen das Altern tatsächlich existiert, ist es noch ein weiter Weg. Aber die Wissenschaftler halten ein neues, sehr mächtiges Werkzeug in den Händen. Der Schlüssel zur Zukunft heißt: CRISPR/Cas9. Doch was eine große Chance ist, birgt auch große Risiken - und ein moralisches Dilemma. CRISPR ist eine Genschere, mit der sich jegliche Erbinformation gezielt, präzise und sicher verändern lässt - und zwar in jedem Organismus und in allen Zellen. Noch dazu ist die Methode erstaunlich einfach anwendbar und billig. Damit haben Forscher nun ein Hilfsmittel, das ihnen ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Die Möglichkeiten enden nicht beim Heilen von Krankheiten. Mit CRISPR könnte man die DNA von Lebewesen umschreiben und sie damit unwiderruflich verändern. Schon sehen einige die Erschaffung des perfekten Menschen als realistische Option. Denn mit CRISPR könnte man auch schon den ungeborenen Menschen verändern und damit Designerbabys schaffen. Doch soll diese Technik tatsächlich zum Einsatz kommen, um in die Evolution des Menschen einzugreifen? Welche Verantwortung haben Wissenschaft, Gesellschaft und Politik bei der Frage, wie wir unsere Zukunft gestalten wollen? Harald Lesch gibt Anstöße zu einer der wichtigsten gesellschaftlichen Diskussionen unserer Zeit.

Jahr: 2017
Länge: 30 Minuten

Programm

Replay