Leschs Kosmos ©
Freitag, 21. Dezember • 12:15 - 12:45

Leschs Kosmos

Die unausgeschlafene Gesellschaft

Dokumentation

Deutschland 2018

Ein Viertel der Deutschen klagt über Schlafstörungen, Tendenz steigend. Doch was raubt uns den Schlaf? Und mit welchen Folgen? Harald Lesch auf den Spuren der unausgeschlafenen Gesellschaft. Augen zu und durch - die Nacht wird zum Tag, denn in hektischen Zeiten sparen wir vor allem am Schlaf. Mit welchem Risiko? Forscher vermuten einen Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und Demenz. Neueste Forschungen bringen Erstaunliches ans Licht. Wie wichtig Schlaf tatsächlich ist, und mit welchen Krankheiten Schlafmangel möglicherweise im Zusammenhang steht, erkennen Forscher erst heute: Bereits ein, zwei Tage mit zu wenig Schlaf beeinträchtigen das Immunsystem, unsere geistige Leistungsfähigkeit und unsere Psyche. Im Schlaf findet eine Art Gehirnwäsche statt - ein bis vor Kurzem unbekanntes Entsorgungssystem spült schädliche Abfallstoffe aus unserem Gehirn. Forscher sehen hier einen direkten Zusammenhang mit Demenzerkrankungen. Unsere Schlafqualität sinkt durch unregelmäßige Schlafenszeiten und Leben unter künstlichem Licht. Welche viel weiter reichenden Folgen ein von der Natur abgekoppelter Tagesrhythmus hat, beginnen Wissenschaftler gerade erst zu verstehen. Sie erkennen, nicht nur jede einzelne Zelle unseres Körpers, selbst unsere Darmbakterien unterliegen einem täglichen Rhythmus - und auch dieser ist anfällig für einen "Jetlag". Naturvölkern sind Schlafstörungen fremd, in ihrer Sprache existiert nicht einmal ein Begriff dafür. Ein Grund für Verhaltensforscher, die Schlafgewohnheiten von Naturvölkern in Afrika und Südamerika genauer zu untersuchen. Die Ergebnisse der Studien überraschen selbst Forscher. Sie geben Aufschluss über die Ursachen einer "schlaflosen Gesellschaft" und zeigen, wie man sich wappnen kann.

Programm

Replay

Weitere Sendungen

TV24

Film des Tages

Forsaken

17.12.18 • 20:15 • 2015


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten