Tierbabys - süß und wild! ©
Samstag, 25. August • 19:10 - 20:15

Tierbabys - süß und wild!

Info

Deutschland 2017

Babyalarm auf dem Kamelhof:
Der Kamelhof 'Sternberger Burg' von Familie Kohlhaus ist ein landwirtschaftlicher Betrieb mit exotischen Haus- und Nutztieren. Fast 300 Tiere leben hier. Neben Großkamelen, kann man auch Alpakas, Rentiere und Elche bestaunen. Aktuell herrscht Babyalarm auf dem Kamelhof und Jens Kohlhaus hat alle Hände voll zu tun: Silberfüchsin Kiara war gerade mal zwei Wochen alt, als sie in einem Karton vor die Türe gestellt wurde. Damit die Kleine auf dem Hof im Rudel leben kann, kamen ein kleiner Platinfuchs und ein Rotfuchs aus einer Auffangstation dazu. Beide bekommen noch das Fläschchen und sollen heute mit Kiara zusammengesetzt werden. Ob das funktioniert? Außerdem muss Jens Kohlhaus noch nach seiner jüngsten Sensation schauen: Auf dem Kamelhof ist vor fünf Wochen ein weißes Kamel geboren. Weiße Kamele sind sehr selten.
Außerdem:
Rettung für Katzenkinder:
Die ehrenamtlichen Helfer vom 'Tierschutz Siebengebirge' kümmern sich täglich um hilflose Katzen und Hunde. Egal ob aus schlechter Haltung oder aus ungeplanten Würfen, in den Pflegestellen des Vereins bekommen alle Vierbeiner die nötige Versorgung bis sie in ein neues Zuhause ziehen können. Bei Familie Stoll leben zur Zeit fünf Katzen und vier Hunde. Während die Katzenkinder 'Annaies' und 'Henry' von Jessica Stoll und ihrer Tochter die Flasche bekommen, kümmert sich Ozan Stoll um die Vermittlung der Hundewelpen. Die kleine Cocker Spaniel Hündin 'Emilia' darf bald umziehen. Vorher wird das neue Heim von den Tierschützern aber genauestens inspiziert. Doch es bleibt nicht bei den neun Pflegekindern. Sechs weitere Kätzchen ziehen ein. Das Jüngste von ihnen braucht ebenfalls Aufzuchtsmilch. Familie Stoll hat alle Hände voll zu tun.
Große Vögel ganz klein:
Im niedersächsischen Walsrode liegt der größte Vogelpark der Welt. Auf dem 240.000 m² großen Gelände leben rund 4.200 Vögel aus 675 Arten, womit der Weltvogelpark zu den artenreichsten Zoos der Welt gehört. Jedes Jahr im April ist hier das große Schlüpfen angesagt. Tierpflegerin Stefanie Alonso und Azubi Jonas Heinzmann kümmern sich gemeinsam um den Nachwuchs und um die Handaufzuchten. Wenn es für das Wohl der Tiere notwendig ist, die Jungvögel mit der Hand aufzuziehen, wachsen die Küken in der Jungtierstation auf. So auch ein kleiner Arassari aus der Familie der Tukane. Nachdem er 24 Stunden im Brutkasten saß, braucht er jetzt seine erste Nahrung. Tierarzt Andreas Frei schaut, ob der Nabel richtig heilt. Bis bei dem 'hässlichen Entlein' das Federkleid sprießt, der Schnabel sich bunt verfärbt und der kleine Arassari seine ersten Flugversuche startet, ist es noch ein langer Weg.

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten