Unsere Abos
Weitere Services
CSI: New York ©
CSI: New York ©
Freitag, 22. Oktober • 06:30 - 07:20

CSI: New York

S6 E3Der Kompass-Mörder

Krimiserie

USA 2009

In einem historischen Gebäude südlich von Manhattan wird der Nachtwächter Dario Gonzales erhängt aufgefunden. Da man bei dem Toten einen Abschiedsbrief findet, geht die Polizei zunächst davon aus, dass es sich um Selbstmord handelt. Die genauere Untersuchung der Leiche wirft jedoch ein anderes Licht auf den Fall: Gonzales wurde vor dem Erhängen mit dem Strick erwürgt. Mehrere Details geben Mac und seinem Team Rätsel auf. In der Hosentasche des Nachtwächters findet sich ein antiker Kompass, dessen Nadel nach Süden zeigt. Er muss eine persönliche Gravur gehabt haben, die jedoch entfernt wurde. Außerdem wurde der - offensichtlich vom Mörder gefälschte - Abschiedsbrief auf Papier geschrieben, dass aus den 60er-Jahren stammt. Doch warum hat sich der Täter soviel Mühe bei der Inszenierung seines Opfers gegeben?
Stella und Flack finden heraus, dass Gonzales sein dürftiges Gehalt mit Kartentricks aufgebessert hatte. Dabei war er mit einem anderen Spieler namens Kimball Saks aneinander geraten. Er scheint jedoch nicht der Mörder zu sein. Denn wenig später findet Mac einen weiteren Kompass in der Post, dessen Nadel nach Norden zeigt. Es stellt sich heraus, dass dies tatsächlich ein Hinweis auf ein weiteres Opfer ist. Es handelt sich um die wohlhabende Witwe Carole Hillcroft, die im Orchideenhaus des Botanischen Gartens entdeckt wird. Auch sie wurde erwürgt und erhängt. Mac und seinem Team wird klar, dass sie es mit einem Serienmörder zu tun haben, und zwar mit einem, der äußerst geschickt vorgeht. Denn wenig später verschafft er sich Zugang zur gerichtsmedizinischen Abteilung und deponiert dort einen weiteren Kompass...

Regie

Besetzung

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten