Mittwoch, 20. September 2017 • 00:40 - 01:30
Abspielen
Aufnehmen
Watchlist
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.

CSI: Miami

Die Mutter der Folter

Ein junger Mann wird - halb totgeschlagen - lebendig vergraben und kann sich mit letzter Kraft aus dem Loch befreien. Er führt die Ermittler zu seiner toten Freundin, Chelsea Bartlet, die ebenfalls am Strand verscharrt wurde und der die Augen entfernt worden sind. Die Verstümmelung trägt ganz eindeutig die Handschrift von Esteban Navarro. Esteban Navarro ist ein angesehener Arzt Miamis, von dem das CSI weiß, dass er ein Serienkiller ist. Der Täter ist also schnell identifiziert, der Nachweis seiner schrecklichen Tat fällt, wie immer, schwer. Bei der Durchsuchung des Anwesens der Navarros findet Horatio den Metallabsatz eines hochhackigen Schuhs verkohlt in den Resten eines Lagerfeuers. Elisabeth Clark, eine Prostituierte, identifiziert diesen Schuh als den ihrigen, den sie der toten Chelsea Bartlett geliehen hat. Elisabeth sagt zwar vor Gericht aus, dass Chelsea mit Diego verabredet war, doch der Richter hält die Beweislage für nicht ausreichend. Erst als Vina Navarro, Großmutter des Serienkillers, auftaucht, schafft es das CSI-Team, ein lang gehütetes dunkles Familiengeheimnis der Navarros aufzudecken und damit auch Licht in den aktuellen Fall zu bringen.
Bombenexperte Horatio Caine iist der Leiter des CSI-Teams in Miami. Zu seinen besonderen Merkmalen gehören sein fotografisches Gedächtnis und sein trockener Charme. An Caines Seite ermitteln die Ballistikerin und Waffenexpertin Calleigh Duquesne und der Bücherwurm Tim Speedle, der die Straßen von Miami kennt wie seine eigene Westentasche. Dazu kommen die DNA-Spezialistin Alexx Woods und der Tauchexperte Eric Delko, der die Wasserwege Floridas im Schlaf abtauchen könnte. Diese fünf Ermittler decken mit modernsten Methoden auf, was sich allein vor den Augen von Tätern und Opfern abgespielt hat - immer getreu nach dem Motto: Menschen können Lügen, Beweise nicht!

Jahr: 2012
Länge: 50 Minuten

Programm

Replay