lesenswert quartett ©
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.
Sonntag, 15. Juli • 08:15 - 09:15

lesenswert quartett

Talk

Denis Scheck, Deutschlands scharfzüngiger Literaturkritiker, moderiert die Gesprächsrunde unterhaltsam und mit Niveau vor Publikum im Palais Biron in Baden-Baden. Seine festen Mitstreiter sind Insa Wilke, freie Literaturkritikerin, und Ijoma Mangold, Literaturchef der Zeit. Zu jeder Sendung wird ein Gast eingeladen, der das Quartett vervollständigt. Dieses Mal ist es Nicola Steiner aus Zürich. Sie ist Mitglied der Literaturredaktion des Schweizer Rundfunks und moderiert unter anderem den "Literaturclub" im Fernsehen und "52 beste Bücher" im Radio.
Vier Bücher - vier Meinungen: nicht immer sind die Quartett-Teilnehmer einig in ihrer Bewertung: es gibt Lob und Tadel, mal lebhaft und impulsiv, mal sachlich und analytisch. Immer stehen die Bücher im Mittelpunkt, denn am Ende soll der Leser eine klare Vorstellung vom Inhalt haben und wissen, was ihn bei der Lektüre erwartet.
Ralf Rothmann: Der Gott jenes Sommers, Suhrkamp: Luisa ist erst zwölf Jahre alt, aber sie muss bereits Dinge erleben, die zu den dramatischsten ihres Lebens gehören werden. Evakuiert auf einen Gutshof bei Kiel, erlebt sie das letzte Jahr des Zweiten Weltkriegs, den Übergang von Niederlage, Untergang und Neubeginn. Das wird hier mit großer Vergegenwärtigungskraft beschrieben. (SWR Bestenliste Juni 2018) Haruki Murakami: Die Ermordung des Commendatore 2, Dumont: In zweiten Band des japanischen Bestsellerautors Haruki Murakami erhält dessen Protagonist, der namenlose Maler, einen weiteren Auftrag: Er soll ein 13-jähriges Mädchen porträtieren, von dem der Auftraggeber glaubt, es könne seine Tochter sein. Eines Tages ist Marie jedoch verschwunden
Éric Vuillard: Tageordnung, Matthes und Seitz Berlin: Historische Schlüsselszenen in komprimierter Form, garniert mit aparten Assoziationen - das ist die Spezialität von Éric Vuillard. Hier kombiniert er zwei unterschiedliche Ereignisse aus dem Dritten Reich: Ein von Göring einberufenes Treffen deutscher Großindustrieller und den Anschluss Osterreichs. (SWR Bestenliste Mai/Juni 2018). Éric Vuillard wurde für dieses Buch 2017 mit dem Prix Goncourt, dem wichtigsten französischen Literaturpreis, ausgezeichnet.
James Baldwin: Von dieser Welt, dtv: Harlem 1935. Wirklichkeitsprall und symbolträchtig schilderte James Baldwin seine Jugend unter dem Joch der Rassendiskriminierung. (SWR Bestenliste April 2018)

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten