Produkte
Profil
Sonntag, 25. Oktober • 16:30 - 17:15

Von und zu lecker

E3Manuela Gräfin von Zeppelin

Reality

Der Oldtimer-Bus rollt über die Landesgrenze von Nordrhein-Westfalen Richtung Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Sechs adelige Damen haben zu einem länderübergreifenden Dinner eingeladen, es geht um die Frage: Wer kocht das beste Adels-Menü? Produkte aus den Regionen stehen auf den Speisekarten und aus den Schlossküchen werden kulinarische Überraschungen serviert.
Die adligen Damen machen sich bei dieser Fahrt auf nach Hohenlohe. Der verträumte Landstrich liegt im Norden Baden-Württembergs, wo Manuela Gräfin von Zeppelin ihre Mitstreiterinnen auf Schloss Aschhausen empfängt. Das Anwesen, das im Jahr 1732 erbaut wurde, wird von dem großen Bergfried aus dem zwölften Jahrhundert geprägt. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts fiel es an die Grafen von Zeppelin, die das Gut seither bewirtschaften. Wenn Manuela Gräfin von Zeppelin nicht gerade mit Farbeimer und Pinsel auf dem Gelände hantiert, organisiert sie Hochzeitsfeiern und Feste, während ihr Mann, Graf Johann, Land- und Forstwirtschaft betreibt. Die Gräfin hat viele Jahre in Frankreich verbracht, deshalb wachsen ihre drei Kinder zweisprachig auf. Auch bei ihrem Menü spürt man den französischen Einfluss. Manuela serviert Magret de Canard, also Entenbrüstchen, dazu gibt es schwäbische Spätzle. Das Rezept für die Nachspeise, eine feine Zitronencreme, stammt von ihrer Mutter.

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten