Unsere Abos
Weitere Services
Die Migrantigen ©
Diese Sendung ist vorbei und nicht mehr verfügbar.
Mittwoch, 20. Oktober • 03:35 - 05:05

Die Migrantigen

Komödie

Österreich 2017

Benny , ein arbeitsloser Schauspieler mit ägyptischen Wurzeln, und Marko , der seinen serbischen Vater nur Herrn Bilic nennt, sind beste Freunde. Die beiden leben im Wiener Vorstadtviertel Rudolfsgrund und schlagen sich mehr schlecht als recht durchs Leben, als sie von TV-Frau Marlene Weizenhuber und ihrem Kamerateam auf der Strasse angequatscht werden. Weizenhuber sucht Protagonisten für eine Dokumentarserie, in der Menschen mit Migrationshintergrund aus dem Multikulti-Viertel im Mittelpunkt stehen sollen.
Auch wenn die beiden längst gut integriert sind und als Schauspieler und Werbedesigner arbeiten, geben sie sich spontan als Omar und Tito aus, die als Kleinganoven das harte Leben im Viertel bestens kennen und allen Ausländer-Klischees entsprechen. Benny sieht damit endlich die Zeit gekommen, sein Schauspieltalent zu beweisen, und Marko hofft auf das grosse Geld, denn er hat Schulden und er wird bald Vater.
Sie erzählen in der Doku-Serie, die im Reality-TV-Stil gedreht wird, über ihr fiktives Leben im Viertel, mimen Zuhälter, Drogendealer und Organisatoren von illegalen Boxkämpfen. Informationen über das vermeintliche Milieu holen sie sich bei Juwel , einem in Österreich geborenen Türken, und seiner Gang. Die Serie entwickelt sich zu einem Quotenrenner.
Doch dann gerät die Sache aus dem Ruder: Von Juwel werden ihnen nur Lügen aufgetischt, die Doku-Serie hat negative Auswirkungen auf das reale Leben im Viertel. Weizenhuber greift auch nicht ein, obwohl sie längst erkannt hat, dass ihre beiden Protagonisten nicht diejenigen sind, die sie vorgeben zu sein. Um das Schlimmste zu verhindern, beschliessen Benny und Marko eine letzte Folge der Serie selbst zu drehen und darin die Wahrheit zu sagen.
Mit viel Spielwitz, guten Dialogen und einem herausragenden Cast zeigt Regisseur und Drehbuchautor Arman T. Riahi wie Klischees und Stereotypen das Bild von Migranten bestimmen, in den Köpfen der Leute von der Strasse ebenso wie in den Medien. Gleichzeitig geht es in «Die Migrantigen» auch darum, dass Wechselspiel zwischen Realität und Lügen - die heute viel zitierten Fake-News - zu entlarven. In den Hauptrollen sind mit Faris Rahoma und Aleksandar Petrovic zwei bekannte österreichische Schauspieler zu sehen, die selbst auch ausländische Wurzeln haben, Kabarettist Josef Hader und «Wir sind Österreich»-Talkmaster Dirk Stermann haben Cameo-Auftritte.

Regie

Besetzung

Programm

Replay

Weitere Sendungen

Sat.1

Film des Tages

Dumbo

04.12.21 • 20:15 • 2019


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten