Produkte
Profil
Kulturplatz
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.
Freitag, 08. November • 17:30 - 18:00

Kulturplatz

Breakdance im Opernhaus

Kultur

Schweiz 2019

Breakdance im Opernhaus
Irrtum, nicht alle Opernstars sind grauhaarige, wohlbeleibte Herren. Jakub Jozef Orlinski ist das strahlende Beispiel dafür, dass Oper cool und hip ist: Der junge polnische Countertenor brilliert nicht nur mit barocken Arien, er ist auch Breakdancer, der zum Aufwärmen mal einen Head Spin hinlegt. Mit seinem Talent und seiner Ausstrahlung verzaubert er im Moment das Zürcher Opernpublikum im Händel-Oratorium Belshazzar. Eva Wannenmacher hat ihn hinter den Kulissen getroffen.
Mensch und Maschine - Warum der Science-Fiction Film «Blade Runner» immer aktueller wird
Was den Menschen bislang einzigartig machte, können zunehmend auch Computer: denken, reden, ja, vielleicht sogar fühlen. Science-Fiction-Filme wie «Blade Runner» haben die Beziehung Mensch und Maschine schon lange thematisiert. Heute, im Zeitalter der immer potenteren Künstlichen Intelligenz, stellt sich nun tatsächlich die Frage, was eigentlich den Mensch zum Mensch macht. Der Neuropsychologe Lutz Jäncke und die Technikphilosophin Catrin Misselhorn befassen sich beruflich mit dieser Frage - und schauen zu diesem Zweck auch gerne mal Science-Fiction-Filme.
Prince - Seine unvollendete Autobiographie zeigt ihn in einem neuen Licht
Er war ein musikalisches Universalgenie. Pendelte leichtfüssig zwischen schwarzer und weisser Musik. Als Prince vor gut drei Jahren an einer Medikamentenüberdosis starb, war er mitten in einem Buchprojekt über sein Leben. Seine unvollendeten Memoiren bearbeitete der Journalist Dan Piepenbring zu einem ungeschönten Porträt des Ausnahmekünstlers Prince Rogers Nelson, bevor er Prince wurde. Mit vielen bisher unveröffentlichten Fotos aus seiner Kindheit und Jugend. «The Beautiful Ones» ist soeben im Heyne-Verlag erschienen.
Das Greta-Phänomen - Wie viel Greta Thunberg steckt in uns allen?
Greta Thunberg lehrt mit ihren «Fridays for Future»-Protesten den Mächtigen das Fürchten und verschafft der Umweltbewegung neuen Schub. Das Schauspielhaus Zürich nimmt das Thema jetzt in den Spielplan auf: Die junge Regisseurin Suna Gürler und der Autor Lucien Haug haben ein Stück entwickelt, das sich mit der Frage beschäftigt, was das Phänomen Greta mit der Gesellschaft macht. Wo stehen wir, wenn wir die Wahl haben zwischen Rebellion und Kooperation, zwischen Ich-gegen-die-Welt und We-are-the-world? Dafür gehen die Theatermacher an den Ort, wo heute Politik gemacht wird: ins Klassenzimmer.

Moderation

Programm

Replay

Weitere Sendungen

Arte de

Film des Tages

Raum

13.11.19 • 20:15 • 2015


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten