RTL

Montag, 01. Mai
01:10 - 02:10

Fall "Tod auf der Landstraße": Ein verletzter Radfahrer und seine tote junge Freundin - ein Fall von Fahrerflucht? Der Sachverständige Klaus Hellmich analysiert die Brems-, Lack- und Faserspuren am Tatort und kommt zu einem ganz anderen Schluss... ©
Fall "Das Mädchen im Stausee": Ein Kinderschuh treibt im Wasser. Kurz darauf finden Angler in einem Stausee im Westerwald die Leiche eines 6-jährigen Mädchens. Wurde sie ermordet? ©
Fall "Tod auf der Landstraße": Dr. Ralf Zweihoff, Rechtsmediziner aus Dortmund erläutert die Verletzungen der Toten. Geben sie Aufschluß über den Tathergang? ©
Mit akribischer Laborarbeit wurde schon so manches Verbrechen aufgeklärt. ©
Watchlist

Anwälte der Toten - Rechtsmediziner decken auf

Mädchen im Stausee:
Angler finden in einem Stausee im Westerwald die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Unter den Schaulustigen am Fundort ist auch der Vater, der seine Tochter vermisst. Er kann sein Kind identifizieren und bricht anschließend zusammen. Die Kripo kommt in diesem Mordfall nicht voran - bis sie das Institut für Forensische Toxikologie in Frankfurt einschalten. Hier arbeiten Deutschlands Experten auf dem Gebiet der Kieselalgen-Analyse. Mit Hilfe dieser winzigen Pflanzen können sie den 'Fingerabdruck' eines Gewässers bestimmen. Und tatsächlich: Kieselalgen sind die stummen Zeugen eines unglaublichen Verbrechens.
Tod auf der Landstraße:
Auf einem Wirtschaftsweg im Sauerland liegt ein schwer verletzter Radfahrer. Auf dem Feld, wenige Meter weiter, seine junge Freundin. Sie ist tot. Hundert Meter weiter findet die Polizei einen Geländewagen mit Totalschaden. Vermutlich handelt es sich hier um einen Unfall mit Fahrerflucht. Doch Klaus Hellmich, Sachverständiger der Dekra in Dortmund, analysiert die Brems-, Lack- und Faserspuren am Tatort und kommt zu einem ganz anderen Schluss.
Tod in der Gaststätte:
Ein Gastwirt wird kurz vor Feierabend ausgeraubt und brutal niedergestochen. Der Täter kann fliehen. Suchhubschrauber fliegen die gesamte Münchener Innenstadt ab. Doch der Mann entkommt. Kurz darauf erliegt der Gastwirt seinen Verletzungen. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, eine Vielzahl von Spuren wird ausgewertet. An einem Glas aus der Kneipe gelingt es Kriminaltechniker Peter Michaelke-Sauer, einen Fingerabdruck sicherzustellen. Der wird mit dem automatisierten Fingerabdrucksidentifizierungssystem, kurz AFIS genannt, mit mehr als 10.000 Abdrücken verglichen. Ein Treffer: Der Mann ist mehrfach vorbestraft, allerdings ohne festen Wohnsitz und untergetaucht. Doch dann gibt es einen weiteren Überfall auf einen Gastwirt.

Jahr: 2001
Länge: 60 Minuten

Programm

Replay

Hollystar Passende Filme hier mieten