Produkte
Profil
Sonntag, 24. November • 13:30 - 14:20

Die Ernährungs-Docs

Dokumentation

In dieser Folge der ersten Staffel "Die Ernährungs-Docs" kommt Falk S. an Bord: Der Gastwirt leidet unter Adipositas, extremes Übergewicht, wie jeder Fünfte in Deutschland. 180 Kilo bringt er auf die Waage. Seine Ärzte im Heimatdorf Helpup sehen nur noch einen Ausweg: eine Magenverkleinerung. Doch Falk hat Angst vor der Operation. Wird ihn Ernährungs-Doc Matthias Riedl vor diesem Eingriff bewahren können? "Jetzt ist Stunde null", mahnt Anne Fleck, als sie dem Familienvater erklärt, was er zukünftig noch essen darf.
Dann ist ein Kind Gast in der "Hausboot-Praxis". Max aus der Nähe von Flensburg wird seit vielen Jahren von schlimmer Migräne geplagt, etwa einmal pro Woche kommen die Attacken. Seine Eltern sind verzweifelt, haben schon vieles versucht. Jörn Klasen beruhigt sie und erläutert, wie Ernährung die Migräne dramatisch verbessern kann. Dabei kommt es nicht nur darauf an, was man isst, sondern auch wann und wie. "Vor allem schön regelmäßig", sagt der Ernährungs-Doc. Ist das der Durchbruch Max, ihn von der Migräne zu befreien?
Xenia B. leidet unter einer unheilbaren Krankheit: Rheuma in einer besonders schweren Form. Die Medikamente, Cortison und ein Krebspräparat, die die Studentin nehmen muss, haben starke Nebenwirkungen. "Ist wie eine Chemotherapie", klagt Xenia. Anne Fleck macht ihr Hoffnung, dass sie die Dosis in der Zukunft reduzieren kann, wenn sie ihre Essgewohnheiten dem Therapieplan der Ernährungs-Docs anpasst. Dabei erfährt die junge Frau, dass bei Gemüse oft die Blätter besonders gesund sind. "Also das, was ich bisher weggeworfen habe?", fragt Xenia ungläubig.

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten