Sonntag, 26. August • 05:50 - 07:25

Kronprinz Rudolfs letzte Liebe

Drama

Österreich 1956

Wien, 1888. Der sensible Kronprinz Rudolf leidet unter der bedrückenden Etikette am Hof. Er musste seine Gattin, Kronprinzessin Stephanie , aus Gründen der Staatsraison heiraten und behandelt sie wie eine Fremde. Sein pflichtbewusster Vater, Kaiser Franz Joseph , verachtet ihn wegen seines gefühlvollen Charakters und seiner Sympathie für die ungarische Unabhängigkeitsbewegung.
Um sich über seine Machtlosigkeit hinwegzutrösten, stürzt sich Rudolf in das Nachtleben der Donaumetropole. Durch seine Cousine, Gräfin Larisch , begegnet er eines Tages der 17-jährigen Baroness Mary Vetsera . In ihr entdeckt er eine verwandte Seele und spürt, dass sie ihn nicht aus Berechnung, sondern um seiner selbst willen liebt. Rudolf beginnt eine heimliche Affäre mit ihr.
Enttäuscht erfährt er kurze Zeit später, dass der Kaiser nicht ihn, seinen einzigen Sohn, sondern seinen Cousin Franz Ferdinand zum Thronfolger bestimmt hat. Die mitfühlende Kaiserin Elisabeth kann Rudolf nicht trösten. Wegen seiner unstatthaften Affäre mit Mary und seines Engagements für die Unabhängigkeitsbewegung kommt es zum endgültigen Zerwürfnis mit seinem Vater.
Rudolf sieht keine Zukunft für sich und Mary. Mit der ihm in bedingungsloser Liebe ergebenen jungen Frau reist er zum einsam gelegenen Jagdschlösschen Mayerling, wo das Liebespaar einen verzweifelten Entschluss fasst.

Regie

Besetzung

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten