Produkte
Profil
Tagebau Nochten: Kohle, Krise, Schicksalsjahr
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.
Samstag, 11. Juli • 11:45 - 12:15

Tagebau Nochten: Kohle, Krise, Schicksalsjahr

Dokumentation

D 2015

2015 wird zum Schicksalsjahr für die Menschen im und um den gigantischen Tagebau Nochten in der sorbischen Lausitz Sachsens. Denn Vattenfall, der schwedische Staatskonzern, der mit dem schwarzen Gold der Lausitz Millionen verdient hat, will jetzt seine Braunkohlensparte verkaufen. Seit Anfang der 70er-Jahre fördern hier gigantische Schaufelradbagger und die größte bewegliche Maschine der Welt - die Förderbrücke F 60 - Rohbraunkohle, Tag für Tag, Stunde um Stunde, vor allem für das benachbarte Kraftwerk Boxberg.
Erst 2014 ist die Erweiterung des Tagebaus zugelassen worden, ein gutes Verkaufsargument für Vattenfall. Damit droht jedoch rund 1.600 Menschen in Trebendorf und Schleife die Umsiedlung. Die Ortsteile Mühlrose, Rohne und Mulkwitz sollen sogar komplett verschwinden. Familien werden ein zweites Mal in ihrem Leben von den Baggern vertrieben. Eine ganze Kulturlandschaft rund um den Urwald Weißwasser, das Land der Pücklers, das Jagdgebiet des sächsischen Königshauses, wird zerstört. Doch würde sich nach einem Verkauf alles ändern? Gibt es Hoffnung auf den Erhalt von Heim, Hof und Heimat?

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten