Produkte
Profil
Vereinsheim Schwabing ©
Vereinsheim Schwabing ©
Vereinsheim Schwabing ©
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.
Samstag, 30. Mai • 03:45 - 04:30

Vereinsheim Schwabing

Unterhaltung

D 2017

Gute Laune ist garantiert, wenn Constanze Lindner im Vereinsheim Schwabing in München die besten Newcomer und Etablierten aus den Bereichen Stand-up-Comedy, Kabarett und Musik präsentiert.
Als Gäste im Vereinsheim Schwabing begrüßt die quirlige Kabarettistin diesmal: Jan Philipp Zymny, Lisa Catena, Pam Pam Ida, Verena Richter, Franz Machatschek, Norbert Bürger und Björn Puscha.
Im Ruhrpott kam der mehrfache Poetry-Slam-Meisterschaft-Gewinner Jan Philipp Zymny zur Welt. Neben der Leidenschaft des Textens ist es besonders die Art und Weise des Vortragens, die Zymny auszeichnet. Mit Begeisterung schlüpft er in die verschiedenen Rollen seiner Geschichten, verleiht ihnen unterschiedliche Stimmen und somit ganz eigene Charaktere. Kein Wunder also, das sich Zymny nun auch an das Metier des Filmemachers herangewagt hat. Der Titel: "Macht er eh nicht! Die Leiden des jungen Zymny".
Dort wo die gebürtige Italo-Schweizerin Lisa Catena auftritt, herrscht keineswegs die Sicherheit einer neutralen Zone. Mit bissiger Zunge kommentiert Lisa Catena Politik und Gesellschaftsfragen. Dies brachte der Satirikerin einige Auszeichnungen ein, unter anderem den Silbernen Stuttgarter Besen und den Swiss Comedy Award.
Bei den Konzerten von Pam Pam Ida sieht die Bühne aus wie eine große musikalische Spielwiese. Massenweise Instrumente sind dort aufgereiht, auch die in so manchem Kinderzimmer verstaubte Blockflöte findet bei Pam Pam Ida ihre Huldigung. Die sechs Jungs stammen aus dem 736-Seelenort Sandersdorf in Oberbayern. Wer von solcher Landidylle geprägt ist, mag es direkt, ohne Schnörkel. Und hat das richtige Gespür dafür, das zu behüten, was im Leben bezaubert. Manch einer mag es einen Hang zum Kitsch nennen - aber wenn das kitschig ist, dann braucht die Welt einfach mehr Kitsch.
Verena Richter ist die Frau mit dem "Täkst" und irgendwie ein Tausendsassa. Mit 20 Jahren entdeckte sie das Saxofon für sich. Nur ein Jahr später wurde sie am Richard-Strauss-Konservatorium in München aufgenommen. Gleichzeitig studierte sie Philosophie und Publizistik. Ihre Dinggedichte erschienen in der "Süddeutschen Zeitung" und brachten ihr 2008 den Tassilo-Hauptpreis ein.
Franz Machatschek sind die Schöpfer der original Wiener "Liederatur". Mit Wiener Grant und bissigem Wortwitz kommen ihre Lieder in tiefdunkelschwarzem Humor daher. Sie sind das Duo Franz und Franz aus Wien, mit Gitarre und Akkordeon begleiten sie sich bei ihren kleinen Alltagsgeschichten aus Österreichs Kaffeehausmetropole.
Bürger from the Hell - Musiker Norbert Bürger hat seine wahre Berufung, nämlich die kleinste Showband der Welt zu sein, gefunden. So heizt er dem Publikum auf seine schräge Art ordentlich ein.
Abgerundet wird der Abend mit einem Lateinkurs der besonderen Art, wenn sich der Vereinsheim-Schankkellner Björn Puscha persönlich um das Bildungsniveau des Publikums bemüht.

Programm

Replay

Weitere Sendungen


Beliebteste Aufnahmen

Hollystar Passende Filme hier mieten