N24

Samstag, 10. Dezember
15:15 - 16:10

Ursprünglich sollte das Flugzeug RS-71 "Blackbird" heißen, doch als sich der damalige Präsident versehentlich während einer Rede versprach, änderte man den Namen entsprechend seines Fehlers in SR-71 "Blackbird". ©
Die "Blackbird" erreicht eine unglaubliche Geschwindigkeit von mehr als 3.000 Kilometern pro Stunde. Diese Eigenschaft macht das Flugzeug nur sehr schwer kontrollierbar. ©
Der erste offizielle Testflug des Aufklärungsflugzeuges am 22. Dezember 1964 galt als besonders anspruchsvoll und gefährlich, daher wurde der Pilot gewissenhaft ausgewählt. Bereits bei diesem Testflug durchbrach die "Blackbird" die Schallmauer. (Reenactme ©
Motiviert durch den Kalten Krieg und das Bestreben, mehr zu wissen als der Feind, wurden in den USA schon während der 50er-Jahre spezielle Spionageflugzeuge entwickelt. Ihre Flugleistung und vor allem ihr besonderes Design, machten die "Blackbird" nahezu ©
Watchlist

SR-71 Blackbird - Der schnellste Jet der Welt

Obwohl sie ihren offiziellen Erstflug bereits 1964 absolvierte, gilt die "SR-71 Blackbird" bis heute als das wahrscheinlich schnellste Flugzeug aller Zeiten: mit Mach 3, dem Dreifachen der Schallgeschwindigkeit, rast das aus Titan gefertigte Aufklärungsflugzeug durch die Lüfte. Wie konnte solch ein imposanter Jet bereits Ende der 50er Jahre entwickelt werden? Die damaligen Piloten berichten von der Entstehung der "Blackbird" und vom unglaublichen Gefühl, den Schall zu überwinden.

Jahr: 2014
Länge: 55 Minuten

Programm

Replay

Hollystar Passende Filme hier mieten