N24

Sonntag, 04. Dezember
10:10 - 11:10

Die Nuklearkatastrophe ereignete sich am 26. April 1986 im Reaktorblock 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl. ©
Während einer Versuchsreihe im Block 4 gerät der Reaktor außer Kontrolle. In der N24-Dokumentation wird der Unfall mithilfe von Reenactment-Szenen nachgestellt. Darüber hinaus erklären Nuklear-Experten die technischen Hintergründe, die zur Katastrophe füh ©
Die Geisterstadt Prypjat war einst ein Ort voller Leben und die kommunistische Vorzeigestadt der Sowjetunion. Knapp 50.000 Menschen lebten hier - überwiegend Mitarbeiter des Kernkraftwerks Tschernobyl. ©
Watchlist

Tschernobyl - Autopsie einer Katastrophe

Mehr als 30 Jahre sind seit der Nuklearkatastrophe in Tschernobyl vergangen. Die benachbarte Stadt Prypjat ist bis zum heutigen Tag eine Geisterstadt und die gesamte Region wird auch noch lange unbewohnbar bleiben. Wie konnte es zum schwersten Unglück in der Geschichte der zivilen Nutzung der Atomenergie kommen? Mithilfe von Experten- und Zeitzeugen-Interviews, Archivaufnahmen sowie aufwendigen Reenactment-Szenen zeichnet die Dokumentation die verhängnisvolle Kernschmelze nach.

Jahr: 2016
Länge: 60 Minuten

Programm

Replay

3+
Film des Tages

Non-Stop

03.12.16 • 20:15 • 2014

Hollystar Passende Filme hier mieten