MDR

Samstag, 10. Dezember
13:15 - 14:00

In Ostfriesland nutzt Fischer Jan Bruhns den Winter, um die Netze flicken. ©
Wildhüter Lars Krempig lässt sich bei Alta im Norden Norwegens von seinen Huskys durch den Schnee ziehen. ©
Das Gebrueder Beetz-Filmteam begleitet den Bergführer Kurt Ortler durch die Südtiroler Alpen. ©
Bruno Springmann schnitzt kunstvolle Masken für die Fasnet im Schwarzwald. ©
Jörg Geiger unterzieht auf der Schwäbischen Alb seinen Obstwein einer fachmännischen Qualitätskontrolle. ©
Aufnehmen
Watchlist

Im Bann der Jahreszeiten - Winter

Winterhärte

Im österreichischen Kärnten findet das Rotwild immer weniger Nahrung. Der Jäger Sixtus Volpini begibt sich daher zur Fütterung der Tiere in den Wald und beobachtet dabei den Wildwechsel. Raimund Seebacher und seine Südtiroler Lawinenkommission stehen tagtäglich vor der schwierigen Entscheidung, ob einige Straßen aus Sicherheitsgründen gesperrt werden müssen.
Zu dieser Zeit geht Kjetil Skogli bei Tromsø im Norden Norwegens mit einigen Begleitern auf die Suche nach Polarlichtern. Ganz in der Nähe untersucht der Psychologe Oddgeir Friborg die Auswirkungen der langen Dunkelheit auf das menschliche Gemüt. Der Mangel an Vitamin D beeinflusst die Erkrankung an Depressionen.
Höhlenforscher Andreas Schober und sein Team führen in der Hessenhau-Höhle in der Schwäbischen Alb die jährliche Fledermausinventur durch, während Ökomanagerin Sonia Séjourne in den Salinen der Camargue die Balz der Flamingos beobachtet und künstliche Brutnester für den Frühling anlegt. Werden die Vögel im nächsten Jahr zum Brüten in der Camargue bleiben?
Mensch und Tier hoffen immer sehnsüchtiger auf die ersten Frühlingsboten und die wärmende Kraft der Sonne. Der ewige Frost frisst die letzten Reserven und zwingt die Tiere in einen Überlebenskampf. "Im Bann der Jahreszeiten" zeigt die Vielfalt Mitteleuropas in Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Jahr: 2014
Länge: 45 Minuten

Programm

Replay

Hollystar Passende Filme hier mieten