MDR

Donnerstag, 01. Dezember
00:20 - 01:30

David Grohl von der Gruppe Foo Fighters ©
Dave Grohl, Frontmann der  "Foo Fighters". ©
Dave Grohl, Frontmann der  "Foo Fighters". ©
David Grohl, Sänger der Foo Fighters ©
Dave Grohl, Frontmann der  "Foo Fighters". ©
Abspielen
Aufnehmen
Watchlist
Diese Sendung ist nur noch im Replay verfügbar.

Rockpalast Kult

Foo Fighters

Die "Foo Fighters" sind die Band des Multi-Instrumentalisten, Workaholics und Ex-Nirvana Drummers Dave Grohl.
Der Tod von Kurt Cobain sorgt im April 2004 für das Ende der wohl größten Grungeband aller Zeiten. Dave Grohl, der damalige Drummer von Nirvana, bleibt jedoch nicht lange untätig. Grohl gründet neun Monate später die "Foo Fighters", wechselt das Schlagzeug gegen ein Mikro und eine Gitarre aus und nimmt im Studio das gleichnamige Soloalbum auf. "Foo Fighters" bleibt jedoch nur kurzfristig ein Soloprojekt - um auch live überzeugen zu können, stellt Grohl noch im gleichen Jahr eine Band zusammen.
Von Kritikern wird ihr zunächst keine große Zukunft vorausgesagt. Sie sollten unrecht behalten: Titel wie "Big Me" sind gleich zu Beginn so erfolgreich, dass sie sich direkt in den Charts wiederfinden und die "Foos" avancieren kurzerhand zum Headliner großer Festivals - bis heute. Selbst nach 16 Jahren wird Dave Grohl nicht müde und veröffentlicht 2011 das bislang erfolgreichste Album: "Wasting Light" schafft es in den USA, Großbritannien und Deutschland jeweils auf Platz 1. Wie kaum ein anderer Songwriter versteht es Grohl, harten Gitarrensound mit melodiösen Gesangsharmonien zu verbinden.
Ihr seht eine Konzertaufzeichnung vom Bizzare Festival in Weeze aus dem Jahr 2000.

Länge: 70 Minuten

Programm

Replay

Hollystar Passende Filme hier mieten